Sie sind hier: Aktuelles » 

Kontakt

DRK Kreisverband Bernburg im Salzlandkreis e.V.
Semmelweisstraße 27/28
06406 Bernburg

Telefon:
+49 3471 327 - 110

Telefax:

+49 3471 327 - 150

E-Mail:

info[at]drk-bernburg-slk[dot]de

1050 Jahrfeier Stadt Bernburg - Wir waren dabei!

Zahlreiche Helfer waren im Einsatz.


Anlässlich des 1050sten Geburtstages der Stadt Bernburg beteiligte sich der DRK-Kreisverband Bernburg an den zahlreichen Festlichkeiten.

Über 100 Helfer und zahlreiche Fahrzeuge konnten die Bernburger und Gäste aus nah und fern wieder in gewohnter Form bei der Arbeit über die Schulter schauen.

An den Informationsständen vom DRK-Kreisverband und dem Jugendrotkreuz wurde vom 28.05.bis 29.05.2011 auf dem Karlsplatz so einiges geboten. Hier konnten nicht nur Kinder ihren Geschmacks und Geruchssinn testen, nein zahlreiche Angebote hatte das DRK für seine Gäste parat. Neben Blutdruckmessen und Informationen über die gesamte Arbeit im Deutschen Roten Kreuz, wurden alle Interessierten auch auf ein Stück Kuchen und Kaffee herzlichst eingeladen.

Bei wunderschönen Temperaturen und Sonnenschein waren viele Familien an den Ständen rund um den Karlsplatz zu finden. Groß und klein waren begeistert von den vielen Angeboten.

Auf dem Hofgelände des Carolinum-Gymnasiums (ehemals Friederiken) hatte in diesem Jahr bereits schon ab Freitag die Sanitäter des Sanitätsdienstes ihre Zelte (Unfallhilfsstelle) aufgeschlagen. In der Hoffnung, nicht zu viele Verletzte und Probleme an diesen Tagen zu haben, machten sich bis zu 25 Helfer auf dem Weg „Erste-Hilfe“ zu leisten, wenn es erforderlich war.

Es war ein normales Wochenende, laut Matthias Röder, Zugführer vom Sanitätsdienst, was heißen soll, es waren keine gravierten Vorkommnisse oder Verletzte zu beklagen.

Highlight auch für das Deutsche Rote Kreuz war schließlich am Sonntag 29.05.2011 der historische Festumzug, an dem mehr als 50 Mitarbeiter, Ehrenamtliche und Eltern teilnahmen. Besonders erfreulich war, dass sogar bis zu zwanzig Kinder der Wasserwacht und des Jugendrotkreuzes ihre Aufgaben und Erfolge präsentierten. Selbst unsere frisch gebackene Landesmeisterin Jana Wahle, welche am Vortag in Osterburg noch den Landesmeistertitel im Rettungsschwimmen erwarb, war mit von der Party.

Traditionell ging es aber auch beim DRK her, denn man hat auch hier keine Kosten und Mühen gescheut DRK-Schwestern und Helfer von einst, beim großen Festumzug mitfeiern und laufen zu lassen. Ein wunderschönes Bild bot die Schwesternschaft des DRK in Ihren historischen Gewändern und selbst Schwerverletzte wurden hier bestens versorgt. Ob auf der Trage oder im Rollstuhl, man konnte an Ihrer Gesichtern erkennen, sie waren in guten Händen.

Die gesamten Dienstleistungen wurden auf Hinweisschildern vorgestellt, den seit 1868 gibt es ja nun so einiges, was sich beim DRK in Bernburg so getan hat.

Neben den Schwestern der Sozialstation und Seniorenzentren waren aber auch Mitarbeiter aus dem Rettungsdienst und vor allem dem Ehrenamt der Wasserwacht, Jugendrotkreuz, Katastrophenschutz und der Blutspende zahlreich vertreten.

Ein gelungener Auftritt, zollten nicht nur die tausenden Besucher am Straßenrand, sondern auch die Prominenz am Landratsamt in der Karlstraße, wo über die langjährige 143 jährige Geschichte ausführlich berichtet wurde.

Nicht zu vergessen ist aber auch der Stargast im Umzug des DRK, hier konnte man einen bereits filmerfahrenen Gast (wurde bereits bei dem Film „Good by Lenin“ eingesetzt) bestaunen. Aus Leipzig hatten sich die Kameraden des Traditionszuges mit ihrem originalgetreuem "Barkas 1000" Schnellen Medizinischen Hilfe III, kurz SMH III nach Bernburg auf den Weg gemacht. Selbst Sirene und das gesamte medizinische Material sind noch original in diesem Fahrzeug zu bestaunen gewesen. Am Informationsstand nutzten dann auch alle Kollegen und Interessierte, ausgiebig die Technik genaustens unter die Lupe zu nehmen.

Ja, auch die vielen Gäste der Partnerstädte sollten durch die Helfer des DRK mit einer warmen Mahlzeit und Getränken nach dem Festumzug versorgt werden. Bei Nudeln mit leckerer Bolognesesoße wurden dann auch die eigenen Kollegen mit satt. Den 150 Gästen und über 50 DRK Helfern hatte es sehr geschmeckt, hörte man es aus vielen Ecken rings um den Feldkochherd im Schulhofgelände.

Ein Rund um gelungenes Wochenende und nicht nur für die Helfer des DRK, sondern vor allem auch für alle Unterstützer, Veranstalter und Beteiligten.

Danke!

8. Juni 2011 00:00 Uhr. Alter: 7 Jahre