Sie sind hier: Aktuelles » 

Kontakt

DRK Kreisverband Bernburg im Salzlandkreis e.V.
Semmelweisstraße 27/28
06406 Bernburg

Telefon:
+49 3471 327 - 110

Telefax:

+49 3471 327 - 150

E-Mail:

info[at]drk-bernburg-slk[dot]de

Bessere Bedingungen für den Katastrophenschutz

Der Katastrophenschutz des DRK Bernburg hat sein Domizil nun auf dem Gelände der Firma Moderne Bauelemente. Mehr Platz und bessere Ausbildungsmöglichkeiten sind nur zwei Vorteile.

Geschäftsführerin Verena Benicke übergibt Kreisbereitschaftsleiter Matthias Röder den symbolischen Schlüssel zum neuen Domizil.

Beengte Räumlichkeiten und jede Menge Staub prägten bisher den Alltag der ehrenamtlichen Helfer des Rettungsdienstes im alten Peißener Objekt. Deshalb war die Freude bei der offiziellen Schlüsselübergabe Anfang Juli groß. Bieten doch 600 Quadratmeter in einer Halle des ehemaligen Fensterbauers in Bernburg-Friedenshall großzügige Möglichkeiten, Fuhrpark und Ausrüstung unterzubringen und in Schuss zu halten. "Genug Freiflächen gestatten es außerdem, realistisches Training durchzuführen", so Kreisbereitschaftsleiter Matthias Röder.

Schon lange wurde ein neues Objekt gesucht und nach Gesprächen mit dem Landkreis und der neuen Betreibergesellschaft des Areals gefunden und angemietet. Der Vertrag läuft vorerst für ein Jahr, Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit wurde aber von beiden Seiten signalisiert. Die Miete kommt aus Mitglieder-Förderbeiträgen.

Die Mitglieder des Katastrophenschutzes, zu dem die Fachdienste Sanität und Betreuung gehören, sind derzeit damit beschäftigt, Objekt und Ausrüstung auf Vordermann zu bringen. So werden Fahrzeuge, Zelte, Gegenstände und Utensilien einer gründlichen Reinigung unterzogen. Auch Halle und Lager werden technisch und optisch an die neuen Anforderungen angepasst.

Freiwillige Helfer sind dafür immer willkommen. Matthias Röder wünscht sich aber auch Unterstützung bei der eigentlichen Arbeit: "Wir suchen Menschen, die sich ehrenamtlich für die Sicherheit der Bevölkerung einsetzen". Das Arbeitsfeld des Katastrophenschutzes ist groß: Hochwassereinsätze, Evakuierungen, Aufbau von Notunterkünften und Verpflegungsleistungen. Gerade für die Feldküche werden aktuell Köche benötigt. Kontakt wie üblich unter 03471 327110.

20. Juli 2016 15:30 Uhr. Alter: 2 Jahre